Serpentin Edelstein

Oft schimmert er in gelbgrün, aber auch in flaschengrün grünschwarz oder olivgrün gibt es ihn. Der Serpentin zählt zu all jenen Edelsteinen die von ihren Bekanntheitsgrad eher stiefmütterlich behandelt werden. Dabei hat es der grüne Stein faustdick hinter den nicht vorhandenen Ohren.

Er findet nicht nur im Schmuckhandwerk Verwendung, sondern unter anderem auch in der Bauindustrie. Ist er Marmor doch ähnlich, lässt sich aber wesentlich leichter verarbeiten und polieren. Besuchst du eventuell demnächst die weltberühmte Semperoper in Dresden, dann achte doch auf die prachtvollen Balustraden. Auch sie bestehen aus Serpentin.

Serpentin wird oft mit Jade verwechselt, weshalb er umgangssprachlich auch als China-Jade bezeichnet wird.

Serpentin

Unsere Serpentin Edelsteine

wähle einen nach Form aus und gestalte ihn:

Heart Pebble
ab 13,90 €

Heart Pebble
ab 13,90 €

Herzkette
ab 16,90 €


Entstehung und Geschichte

Im Mittelalter wurde der Serpentin tatsächlich gegen Schlangengift eingesetzt und genau dadurch erhielt er auch seinen Namen. Serpentin lässt sich nämlich vom lateinischen Begriff „serpens“ ableiten, was übersetzt Schlange heißt. Der Serpentin ist von seiner ursprünglichen Verwendung also im wahrsten Sinne des Wortes ein Schlangenstein. Aus ihm wurden damals Trinkgefäße hergestellt, um damit Vergiftungen vorzubeugen. Außerdem wurde er zu Schrecksteinen verarbeitet. Darunter verstand man fratzenartige Amulette, die den Träger vor Bösen Kräften beschützen sollte.

Vorkommen

Eigentlich könnte der Serpentin auf zahlreichen Flecken dieser Erde abgebaut werden. Dennoch erfolgt der Abbau lediglich unter anderem in:

  • China
  • USA
  • Indien
  • Australien
  • Afghanistan
  • Deutschland
  • Österreich
  • Russland
  • und der Schweiz


Zwar gibt es auch in Frankreich, Griechenland und Großbritannien Fundorte von Serpentin. Hier wäre der Abbau aber nicht wirtschaftlich, da Qualität und Größe des Edelsteins nicht den festgelegten Ansprüchen entsprechen. Bei uns in Deutschland wird der Serpentin übrigens in Bayern und Sachsen abgebaut.


Überlieferte Anwendungsgebiete

Stress hat mit diesem Heilstein keine Chance mehr. Der Serpentin bringt nicht nur mehr Harmonie in unseren Alltag, er hilft uns dabei öfter die Seele baumeln zu lassen und gilt als wahrer Stressdämpfer.


Wirkung des Edelsteins

Körperliche Ebene:

Herzrythmusstörungen kann der Serpentin genauso lindern, wie Nieren- und Magenbeschwerden. Sodbrennen, Krämpfe in den Gliedmaßen und Regelschmerzen gehören ebenso zu seinem Heil-Repertoire.

Seelische Ebene:

Aufbrausende Menschen profitieren vom Serpentin wohl am meisten, sagt man ihm doch nach Jähzorn zu lindern und Wutanfälle abzufedern. Dabei muss der Träger noch nicht mal im direkten Hautkontakt zum Edelstein stehen, hier reicht das intensive Betrachten des Heilsteins schon aus, um das eigene Gemüt zu besänftigen.

Wie entfaltet der Edelstein seine Wirkung?

Lege deinen Serpentin entweder direkt auf das Herz- oder Wurzelchakra oder trage ihn als Amulett um den Hals. Auch als Handschmeichler oder Schlüsselanhänger kann der Heilstein seine Wirkung entfalten. Möchte man den eigenen Jähzorn bekämpfen reicht ein intensives Betrachten des Edelsteines, um das aufgebrachte Gemüt wieder ins Gleichgewicht zu bringen.Auch in der Meditation wird der Serpentin eingesetzt. Hierbei wird der Stein mit den Händen umgarnt – dabeibleibt er immer wieder im Sichtkontakt.

Pflege:

Der Heilstein sollte von Zeit zu Zeit gereinigt werden. Dafür reicht es aus, wenn du ihn alle paar Monate mit einem trockenen weichen Tuch polierst. Außerdem solltest du ihn ab und an aufladen, damit er neue Energien laden kann. Dazu legst du ihn am besten für ein paar Stunden in die Sonne. Vermeide dabei aber unbedingt die Mittagssonne (diese könnte deinem Serpentin Schäden an der Oberfläche zufügen. Am besten du nutzt dafür die Morgen- bzw. Abendsonne.


Esotherische Zuordnung

Serpentin entsteht durch den Prozess der Metamorphose mehrerer magnesiumreicher Gesteinen. Während dieser Methamorphose sammelt der Stein Energien in sich, die wir Menschen seit Jahrhunderten für unser seelisches und leibliches Wohl nützen. Für die Waage gilt die China-Jade als Geburtsstein, seine heilenden Kräfte können und sollteaber natürlich auch von Nicht-Waage-Gebohreren genutzt werden.

Chakrenzuordnung:

Der Serpentin wirkt sowohl auf das Herz- als auch auf das Wurzelchakra. Das Herzchakra steht für universelle Liebe und Heilung. Es liegt direkt neben dem Herz auf der Höhe der Brust. Das Wurzelchakra stellt die Verbindung zwischen Körper und Seele dar und liegt auf dem Damm.

Sternzeichenzuordnung:

Der Serpentin steht vor allem für Ausgeglichenheit und die Fähigkeit Kompromisse zu schließen. Er ist daher wie gemacht für das Tierkreiszeichen Waage. Die Waage strebt zur absoluten Harmonie und nimmt dabei die absolute Selbstaufgabe in Kauf. Der Serpentin schützt sie davor und hilft ihr dabei, sich selbst abzugrenzen.

Support
Zum Konfigurator